Logo der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Aktuelle Zeit: 23.11.2014, 06:16


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 BeitrĂ€ge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ab wann Kinder allein im Aufzug?
BeitragVerfasst: 14.05.2008, 22:20 
Newbie
Newbie

Registriert: 01.12.2007, 18:55
BeitrÀge: 5
Wir waren ĂŒber Pfingsten zu einem Kurzurlaub im Hotel an der Ostsee. FĂŒr unsere beiden (fast 5 und fast 7)war der Aufzug das grĂ¶ĂŸte. Wer drĂŒckt, wer ist als erster drin, wer drĂŒckt die Etage. Irgendwann waren sie dann auch von Tisch verschwunden. Und wir fanden sie im Aufzug!!!
Wir haben uns gefragt, ab wann man Kinder denn allein Aufzug fahren lassen kann. Was meinen Sie dazu?


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Kinder und Aufzug
BeitragVerfasst: 15.05.2008, 19:05 
Expertin
Expertin

Registriert: 10.01.2005, 13:53
BeitrÀge: 3742
Zuerst einmal unsere Standardinformation, die wir bei allen Fragen "Ab wann darf mein Kind allein...?" voranstellen:

Sie haben eine gesetzliche Aufsichtspflicht fĂŒr Ihre Kinder.


Die Aufsichtspflicht ist in § 1631 BGB geregelt.

"Wer Kraft Gesetzes (z.B. Eltern, Pfleger, Lehrer) oder Vertrag (z.B. KindergĂ€rtnerin, Jugendleiter) zur Aufsicht ĂŒber eine Person verpflichtet ist, ist zum Ersatze des Schadens verpflichtet, den diese Person einem Dritten widerrechtlich (nicht bei Notwehr, Notstand oder Einwilligung) zufĂŒgt. Die Ersatzpflicht tritt nicht ein, wenn er seiner Aufsichtspflicht genĂŒgt oder wenn der Schaden auch bei gehöriger AufsichtsfĂŒhrung entstanden ist."

Im einzelnen heißt es dort weiter:

„Der Umfang der elterlichen Aufsichtspflicht ist von sog. kinderbezogenen und ortsbezogenen Faktoren abhĂ€ngig.
- Alter des Kindes,
- Entwicklungsstand (geistig/körperlich),
- Erfahrungen (z. B. geht seit mehreren Jahren zum Turnen; verfĂŒgt ĂŒber ausreichend Bewegungserfahrungen auch durch andere Sportarten; sehr selbststĂ€ndig usw.),
- Eigenschaften (z. B. ĂŒbermĂŒtig, sprunghaft, Ă€ngstlich usw. ),
- Behinderungen
- Krankheiten (Diabetes, Epilepsie)
- Allergien (Magnesia-, Medikamenten-, Bienenstichallergie, Heuschnupfen)
- Erfordernis einer generellen Medikamenteneinnahme
- Schwimmer oder Nichtschwimmer“


In Ihrem Fall sind einerseits die o.g. ortsbezogenen Faktoren zu beachten: Die Kinder bewegen sich auf unbekanntem Terrain (im Hotel), auf dem sie noch keine gelernten und eingeĂŒbten Verhaltensmuster haben. Hinzu kommt, dass sie mit einer unbekannten Maschine hantieren, die durch die automatisierte Technik zusĂ€tzliche Risiken bringen kann. UnfĂ€lle mit AufzĂŒgen enden fĂŒr Kinder hĂ€ufig mit Quetschungen und noch schlimmeren Verletzungen. Und sie passieren mitunter trotz technischer Sicherheitsvorkehrungen.

Daher raten wir dringend dazu, kleinere Kinder von AufzĂŒgen fernzuhalten. Sie sollten ĂŒber die Gefahren altersentsprechend informiert sein und ein vorsichtiges Verhalten lernen.

Wie immer: Wir möchten uns nicht auf eine exakte Altersangabe festlegen; Kinder sind zu verschieden in ihrer Entwicklung, ihren Erfahrungen und ihren Reaktionen. 5- und 7-JĂ€hrige sind in jedem Fall noch zu klein, um an und in AufzĂŒgen allein gelassen zu werden.

_________________
Lis Dammann
Elternforum
forum@kindersicherheit.de
http://www.kindersicherheit.de


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 BeitrĂ€ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dĂŒrfen neue Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dĂŒrfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dĂŒrfen Ihre BeitrĂ€ge in diesem Forum nicht Ă€ndern.
Sie dĂŒrfen Ihre BeitrĂ€ge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dĂŒrfen keine DateianhĂ€nge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Christian-Lassen-Str. 11a, 53117 Bonn, info@kindersicherheit.de