Logo der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Aktuelle Zeit: 26.05.2019, 23:20


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 BeitrĂ€ge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: GEFAHRENPUNKT IM OKTOBER: Wind und Wetter
BeitragVerfasst: 06.10.2014, 18:05 
Expertin
Expertin

Registriert: 10.01.2005, 13:53
BeitrÀge: 4465
In den frĂŒhen Morgenstunden und am Abend kann es jetzt neblig sein, und die DĂ€mmerung setzt frĂŒher ein. Kinder sollten deshalb vorbereitet und gut ausgerĂŒstet sein.

Bild
Quelle: Peter Freitag - pixelio.de


DĂ€mmerung und Dunkelheit
Sie sind im Herbst und Winter Ursache fĂŒr die ansteigende Zahl der SchulwegunfĂ€lle: Autofahrer erkennen die Kinder zu spĂ€t; Kinder schĂ€tzen Geschwindigkeit und Entfernungen schlechter ein.
- Ein dunkel gekleidetes Kind erkennt der Fahrer erst in 25 m Entfernung.
- Ein hell gekleidetes Kind wird bei 40 m gesehen.
- Reflektoren an der Kleidung und an Schultasche machen das Kind in 130 bis 140 m Entfernung sichtbar.
! Besprechen Sie mit Ihren Kindern die Besonderheiten im Straßenverkehr und rĂŒsten Sie sie wetterfest und sicher aus.


Sturm und Gewitter
In den letzten Jahren ist es auch bei uns immer wieder zu plötzlichen Unwettern mit heftigem Regen und StĂŒrmen gekommen.
JĂŒngere Kinder, die sich im Wohnumfeld aufhalten, sollten bei aufziehendem Sturm und Gewitter schnell das Zuhause aufsuchen.
GrĂ¶ĂŸere Kinder, die weiter vom Haus entfernt bewegen, brauchen feste Verhaltensregeln, wenn die Zeit zum Nachhauselaufen nicht mehr reicht. Und sie sollten die Vorzeichen kennen und einschĂ€tzen.
- Es sind dunkle Wolken am Himmel, der Wind verstÀrkt sich. evtl. fÀngt es an zu grollen.
- Der Schutz vor dem Regen ist nicht die Hauptsache! GefĂ€hrlicher ist der Blitz, ebenso wie der Sturm, der GegenstĂ€nde ĂŒber die Straßen fegt und durch die Luft wirbelt, oder ganze BĂ€ume zum Umfallen bringt.
! Informieren Sie Ihre Kinder, wie sich sich bei Unwetter verhalten sollen: Schutz zu suchen ist evtl. sicherer, als sich noch schnell auf den Heimweg zu machen. Sie sollten dazu auch Erwachsene befragen.


Radfahren im Herbst und Winter
Die Radfahrbedingungen verschlechtern sich im Herbst und Winter deutlich. Nebel, NĂ€sse und Dunkelheit schaffen Risiken, die selbst fĂŒr geĂŒbte Radfahrer gefĂ€hrlich werden können.
- Das Fahrrad sollte bei schlechter Wetterlage nicht benutzt werden.
- ÜberprĂŒfen Sie die Verkehrssicherheit des Kinderfahrrads: Gute Reifen und Bremsen sind ebenso wichtig wie eine funktionierende Beleuchtung.
- Achten Sie auch hier auf Reflektoren bei Kleidung und Fahrrad.
! ErklÀren Sie Ihrem Kind die besonderen Bedingungen im Herbst und Winter und ermahnen Sie es zu besonders vorsichtigem und vorausschauendem Fahren.


Verhalten an der Bushaltestelle
In Kindergruppen, die an der Haltestelle auf den Schulbus warten, geht es selten diszipliniert zu. Damit steigt die Verletzungs- und Unfallgefahr. Zudem erschweren DĂ€mmerung und Dunkelheit das Gesehenwerden durch Autofahrer.
- Reflektierende Kleidung bringt auch hier Sicherheit.
- Kinder sollten wissen, dass DrĂ€ngeln und Toben am Straßenrand extrem gefĂ€hrlich ist.
- Sicherer ist es, die Straße erst nach dem Abfahren des Busses zu ĂŒberqueren.
! Ermahnen Sie Ihre Kinder zu ruhigem Verhalten an der Bushaltestelle!

_________________
FINDEN SIE MEHR UNTER: https://www.kindersicherheit.de
BESUCHEN SIE UNS BEI FACEBOOK: https://www.facebook.com/kindersicher
TWITTERN SIE MIT UNS: https://twitter.com/kindersicher

Lis Dammann
FORUM KINDERSICHERHEIT
forum@kindersicherheit.de


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: GEFAHRENPUNKT IM OKTOBER: Wind und Wetter
BeitragVerfasst: 23.10.2014, 14:05 
Tipp: Gelbe Kinderwarnwesten sind schick, leicht und werden natĂŒrlich gut gesehen.

Außerdem unterschĂ€tzt: Ausrutschgefahr auf Abdeckungen aus Metall und Gittern.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: GEFAHRENPUNKT IM OKTOBER: Wind und Wetter
BeitragVerfasst: 23.10.2014, 19:49 
Expertin
Expertin

Registriert: 10.01.2005, 13:53
BeitrÀge: 4465
Danke fĂŒr die ErgĂ€nzung!

_________________
FINDEN SIE MEHR UNTER: https://www.kindersicherheit.de
BESUCHEN SIE UNS BEI FACEBOOK: https://www.facebook.com/kindersicher
TWITTERN SIE MIT UNS: https://twitter.com/kindersicher

Lis Dammann
FORUM KINDERSICHERHEIT
forum@kindersicherheit.de


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 BeitrĂ€ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dĂŒrfen neue Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dĂŒrfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dĂŒrfen Ihre BeitrĂ€ge in diesem Forum nicht Ă€ndern.
Sie dĂŒrfen Ihre BeitrĂ€ge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dĂŒrfen keine DateianhĂ€nge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Christian-Lassen-Str. 11a, 53117 Bonn, info@kindersicherheit.de