Logo der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Aktuelle Zeit: 23.05.2019, 02:45


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: GEFAHRENPUNKT IM Januar: Ski und Snowboard
BeitragVerfasst: 02.01.2014, 13:32 
Expertin
Expertin

Registriert: 10.01.2005, 13:53
BeitrÀge: 4465
Skifahren

Bild
Quelle: Herbert Nitzlnader - pixelio.de

Kleine SkianfĂ€nger sollten sicher ausgestattet sein. Skier, Stöcke, Bekleidung und Schuhe mĂŒssen optimal sitzen.
Das Helmtragen fĂŒr Kinder ist in vielen Skigebieten und Skischulen zur Pflicht geworden. Auch hier kommt es auf exakten Sitz an. Der Helm liegt eng an, sollte aber aber nicht drĂŒcken. Achten Sie auf die Kennzeichnung EN 1077.
Angepasst an den Helm sollte die Ski- bzw. Sonnenbrille sein. Haut- und Lippenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor sind unerlÀsslich.
Zu allen Produkten kann man im Internet Testergebnisse einsehen. Auf die Beratung und Anpassung im Fachhandel sollte man nicht verzichten.

! Das Skifahren sollte nicht mit Druck und Überforderung verbunden werden. Ausgebildete Skilehrer leisten in einem spielerischen Unterricht in der Gruppe oft mehr als zu ehrgeizige Eltern.


Snowboard fahren

Ältere Kinder mit Skierfahrung wollen irgendwann auf das Snowboard umsteigen. Angeraten ist es, mit einem Schnupperkurs zu beginnen. Ein umfassendes AufwĂ€rmtraining, die EinfĂŒhrung in die richtigen BewegungsablĂ€ufe und vor allem eine Unterrichtung in der Falltechnik sollten Grundlage sein. All dies muss weiter eingeĂŒbt und entwickelt werden.

Bei Snowboardern sind beim Fallen besonders Hand- und Kniegelenke gefĂ€hrdet. Bei ZusammenstĂ¶ĂŸen ist der Kopf hĂ€ufig betroffen. Daher sollten Helm und Protektoren getragen werden. Achten Sie darauf, dass die Schutzartikel altersgerecht sind und perfekt sitzen. SchutzausrĂŒstung muss den gĂŒltigen Sicherheitsnormen entsprechen.



Kinder sollten frĂŒhzeitig die Regeln kennen, die auf Skipisten gelten:
10 Verhaltensregeln des Internationalen Skiverbandes FIS:

1. RĂŒcksichtnahme auf die anderen Skifahrer und Snowboarder
Jeder Skifahrer und Snowboarder muss sich so verhalten, dass er keinen anderen gefÀhrdet oder schÀdigt.

2. Beherrschung der Geschwindigkeit und der Fahrweise
Jeder Skifahrer und Snowboarder muss auf Sicht fahren. Er muss seine Geschwindigkeit und seine Fahrweise seinem Können und den GelÀnde-, Schnee- und WitterungsverhÀltnissen sowie der Verkehrsdichte anpassen.

3. Wahl der Fahrspur
Der von hinten kommende Skifahrer und Snowboarder muss seine Fahrspur so wÀhlen, dass er vor ihm fahrende Skifahrer und Snowboarder nicht gefÀhrdet.

4. Ueberholen
Ueberholt werden darf von oben oder unten, von rechts oder von links, aber immer nur mit einem Abstand, der dem ĂŒberholten Skifahrer oder Snowboarder fĂŒr alle seine Bewegungen genĂŒgend Raum lĂ€sst.

5. Einfahren, Anfahren und hangaufwÀrts Fahren
Jeder Skifahrer und Snowboarder, der in eine Abfahrt einfahren, nach einem Halt wieder anfahren oder hangaufwĂ€rts schwingen oder fahren will, muss sich nach oben und unten vergewissern, dass er dies ohne Gefahr fĂŒr sich und andere tun kann.

6. Anhalten
Jeder Skifahrer und Snowboarder muss es vermeiden, sich ohne Not an engen oder unĂŒbersichtlichen Stellen einer Abfahrt aufzuhalten. Ein gestĂŒrzter Skifahrer oder Snowboarder muss eine solche Stelle so schnell wie möglich freimachen.

7. Aufstieg und Abstieg
Ein Skifahrer oder Snowboarder, der aufsteigt oder zu Fuss absteigt, muss den Rand der Abfahrt benutzen.

8. Beachten der Zeichen
Jeder Skifahrer und Snowboarder muss die Markierung und die Signalisation beachten.

9. Hilfeleistung
Bei UnfÀllen ist jeder Skifahrer und Snowboarder zur Hilfeleistung verpflichtet.

10. Ausweispflicht
Jeder Skifahrer und Snowboarder, ob Zeuge oder Beteiligter, ob verantwortlich oder nicht, muss im Falle eines Unfalles seine Personalien angeben.

Quelle: http://www.fis-ski.com

_________________
FINDEN SIE MEHR UNTER: https://www.kindersicherheit.de
BESUCHEN SIE UNS BEI FACEBOOK: https://www.facebook.com/kindersicher
TWITTERN SIE MIT UNS: https://twitter.com/kindersicher

Lis Dammann
FORUM KINDERSICHERHEIT
forum@kindersicherheit.de


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 GĂ€ste


Sie dĂŒrfen neue Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dĂŒrfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dĂŒrfen Ihre BeitrĂ€ge in diesem Forum nicht Ă€ndern.
Sie dĂŒrfen Ihre BeitrĂ€ge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dĂŒrfen keine DateianhĂ€nge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Christian-Lassen-Str. 11a, 53117 Bonn, info@kindersicherheit.de