Logo der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Aktuelle Zeit: 17.09.2019, 11:15


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: AXA-Gesundehitsreport 2015 - Gefahr Feuer und Flamme
BeitragVerfasst: 05.08.2015, 15:32 
Expertin
Expertin

Registriert: 10.01.2005, 13:53
BeitrÀge: 4465
! Nach drei AtemzĂŒgen im Rauch kann ein Kind ohnmĂ€chtig werden !
! Eine Tasse mit 50 Grad heißer FlĂŒssigkeit kann 30 % der HautoberflĂ€che eines SĂ€uglings schwer schĂ€digen.
! Kinder ohne Aufsicht in der KĂŒche oder beim Grillen im Garten sind extrem gefĂ€hrdet !



Vielen Eltern sind diese Tatsachen nicht bekannt!
30.000 Kinder unter 15 Jahren mĂŒssen nach Verbrennungen oder VerbrĂŒhungen zum Arzt, bei 6.000 ist die Aufnahme im Krankenhaus notwendig. Der 3. AXA-Sicherheitsreport, der aktuell vorgestellt wurde, weist auf, dass nur 17 % der Eltern ĂŒber die lebensgefĂ€hrlichen Verletzungen mit oft lebenslangen Folgen informiert sind, die durch Feuer entstehen können. So werden Gefahren unterschĂ€tzt und keine Sicherheitsmaßnahmen getroffen.



Bild
Quelle: www. axa.de


FĂŒr den dritten AXA Kindersicherheitsreport hat das Meinungsforschungsinstitut GfK im April 2015 1.007 Eltern mit Kindern unter 18 Jahren im Haushalt im Rahmen einer reprĂ€sentativen, quantitativen Studie online befragt.

Ziel des AXA Kindersicherheitsreports 2015 ist es, ein grundsĂ€tzliches VerstĂ€ndnis zu Gefahrenwahrnehmung, PrĂ€ventionsverhalten und Kenntnisstand der Eltern in Bezug auf Feuergefahren zu gewinnen, um sie fĂŒr unterschĂ€tzte Gefahren zu sensibilisieren. Fachlich begleitet wurde die Studie durch die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit fĂŒr Kinder e.V., der fĂŒhrenden Dachorganisation in Fragen der UnfallverhĂŒtung und Kooperationspartner von AXA. Der AXA Kindersicherheitsreport wird im Rahmen der 2013 gestarteten AXA Kindersicherheitsinitiative erstellt. Mit der Initiative möchte AXA seiner gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen und dazu beitragen, dass Kinder in Deutschland sicher aufwachsen. Unter anderem organisiert der Versicherer Kindersicherheitsschulungen, in denen bis heute ĂŒber 1.400 Kinder gelernt haben, sich in unangenehmen oder bedrohlichen Situationen zu behaupten.


Die Studienergebnisse im Detail stehen unter
https://www.axa.de/kindersicherheitsreport-2015

Die Checkliste zu Feuergefahren ist zu finden unter
https://www.axa.de/das-plus-von-axa/che ... sicherheit


Quelle: http://www.axa.de - 05.08.2015

_________________
FINDEN SIE MEHR UNTER: https://www.kindersicherheit.de
BESUCHEN SIE UNS BEI FACEBOOK: https://www.facebook.com/kindersicher
TWITTERN SIE MIT UNS: https://twitter.com/kindersicher

Lis Dammann
FORUM KINDERSICHERHEIT
forum@kindersicherheit.de


Nach oben
Offline   
 
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dĂŒrfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dĂŒrfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dĂŒrfen Ihre BeitrĂ€ge in diesem Forum nicht Ă€ndern.
Sie dĂŒrfen Ihre BeitrĂ€ge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dĂŒrfen keine DateianhĂ€nge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Christian-Lassen-Str. 11a, 53117 Bonn, info@kindersicherheit.de