Logo der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Aktuelle Zeit: 20.09.2019, 11:44


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Trampolinverletzungen bei Kindern
BeitragVerfasst: 05.06.2009, 19:46 
Expertin
Expertin

Registriert: 10.01.2005, 13:53
Beiträge: 4465
Trampolinverletzungen bei Kindern

Seitdem Baumärkte und Discounter Trampoline vertreiben, häufen sich – vor allem in den Sommermonaten – die Klinikaufnahmen von verletzten Kindern. Die häufigsten Gründe sind dem Britischem Ärzteblatt (BMJ 2009: 338s: b2197) zufolge die Benutzung durch mehrere Kinder, eine fehlende Aufsicht oder ein fehlendes Sicherheitsnetz.


Die Royal Society for the Prevention of Accidents schätzt, dass im Vereinigten Königreich jährlich mehr als 10.000 Kinder auf Trampolinen verunglücken. In Deutschland dürften es kaum weniger sein. Etwa drei Viertel aller Unfälle ereignen sich, wenn mehrere Kinder gleichzeitig auf dem Trampolin hüpfen.

Schwere Verletzungen drohen, wenn Kinder dort mit Erwachsenen zusammenprallen. Die Kollision eines 20 kg schweren Kindes mit einem 80 kg schweren Erwachsenen entspricht einem Sturz aus 3,5 Metern Höhe, warnt Andrew Bogacz vom Ninewells Hospital in Dundee, der 50 Fälle ausgewertet hat, die in nur sechs Wochen in seiner Klinik behandelt wurden.

Neben einem fehlenden Sicherheitsnetz (64 Prozent) fiel dem Notfallmediziner auch auf, dass viele Kinder nicht beaufsichtigt waren (46 Prozent), wobei unter Beaufsichtigung nicht verstanden wird, dass die Erwachsenen mit den Kindern zusammen hĂĽpfen, schon gar nicht im alkoholisierten Zustand.

Quelle: www.aerzteblatt.de

_________________
FINDEN SIE MEHR UNTER: https://www.kindersicherheit.de
BESUCHEN SIE UNS BEI FACEBOOK: https://www.facebook.com/kindersicher
TWITTERN SIE MIT UNS: https://twitter.com/kindersicher

Lis Dammann
FORUM KINDERSICHERHEIT
forum@kindersicherheit.de


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Trampolin - mit Sicherheitsvorkehrungen!
BeitragVerfasst: 28.07.2009, 16:05 
Expertin
Expertin

Registriert: 10.01.2005, 13:53
Beiträge: 4465
Gartentrampoline – Immer mehr Haushalte haben ihr eigenes Trampolin

Trampoline werden längst nicht mehr nur in der Sporthalle genutzt. Ein Blick in die Gärten der Nachbarschaft oder in die Werbeblätter von Discountern und Freizeitmärkten zeigt den Sommertrend schlechthin: Gartentrampoline in jeder Größe und Preisklasse gibt es in Hülle und Fülle.


Gartentrampoline fordern alle Kinder regelrecht zum Bewegen auf. Das Springen fördert in vielfältiger Weise die motorische Fähigkeiten: Die Kinder lernen u.a., ihren Krafteinsatz adäquat zu dosieren und das Gleichgewicht zu halten. Darüber hinaus ist das Springen ein gutes Kraft- und Ausdauertraining. Doch Gartentrampoline bergen, wie auch Inline-Skates, neben der Attraktivität ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Trampolinbesitzer sollten deshalb die Sicherheit an oberste Stelle setzen.


Mehrere Studien haben Unfälle von Kindern auf Gartentrampolinen untersucht. Folgende Unfallschwerpunkte stellten sich heraus:

- Kinder stürzen oder springen mit Wucht vom Trampolin auf nicht gedämmten Boden
- Kinder prallen gegen Hindernisse in der Umgebung des Gerätes
- Kinder verletzen sich durch Sturz auf das Tuch oder die Begrenzungsstangen
- Kinder stoĂźen beim Springen mit anderen (Erwachsenen oder Kindern) zusammen
- Besonders kleine Kinder werden beim Springen mit Ă„ltern vom Trampolin katapultiert.


Bisher gibt es für Gartentrampoline keine gültige Sicherheitsnorm. Deshalb sollten Eltern, die sich ein Gartentrampolin anschaffen möchten, beim Kauf besonders wachsam sein. Das Trampolin sollte

- ein hohes Fangnetz mit abgepolsterten Federn besitzen
- ein stabiles GerĂĽst ohne scharfe Ecken und Kanten haben
- keine Fangstellen aufweisen.


Auch beim Aufbau passieren häufig Fehler, die die Ursache von Unfällen sein können. Das Trampolin sollte

- auf einer ebenen Stelle auf einer Wiese mit ausreichendem Sicherheitsabstand zu anderen Geräten, Umzäunungen, Wegen, Gebäuden, etc. platziert,
- den Anweisungen entsprechend aufgebaut,
- mit einem Sicherheitsnetz versehen und
- möglichst im Boden verankert werden.


Auch bei der Benutzung sind einige Regeln zu beachten, um unnötige Unfälle zu vermeiden:

- Kinder nicht ohne Aufsicht springen lassen
- Immer nur eine Person auf dem Sprungtuch
- Langsam vom Trampolin absteigen, niemals hinunter springen.
- Kinder sollten Pausen zwischen dem Springen einlegen, um nicht zu ermĂĽden
- BarfuĂź oder mit Socken springen
- Schmuck, Kleidungen mit Kordeln oder Kapuzen, Schlüsselanhänger, etc. ablegen
- Niemals von Erhöhungen auf das Trampolin springen, z.B. vom Baum und auf spektakuläre Stuntsprünge verzichten


Gartentrampoline sind sehr attraktive Spielgeräte, die Kindern und Erwachsenen über eine lange Zeitspanne hin eine Menge Freude bereiten können. Dafür sollten die genannten Regeln eingehalten und das Trampolin regelmäßig auf Stabilität, Korrosion oder Verschleiß überprüft werden!


Quelle: www.kindersicherheit.de

_________________
FINDEN SIE MEHR UNTER: https://www.kindersicherheit.de
BESUCHEN SIE UNS BEI FACEBOOK: https://www.facebook.com/kindersicher
TWITTERN SIE MIT UNS: https://twitter.com/kindersicher

Lis Dammann
FORUM KINDERSICHERHEIT
forum@kindersicherheit.de


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dĂĽrfen neue Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dĂĽrfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche Ăśbersetzung durch phpBB.de
SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Christian-Lassen-Str. 11a, 53117 Bonn, info@kindersicherheit.de