Logo der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Aktuelle Zeit: 22.11.2017, 12:48


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Insektenstiche: 10 Tipps zur Vorbeugung
BeitragVerfasst: 04.08.2011, 15:43 
Expertin
Expertin

Registriert: 10.01.2005, 13:53
Beiträge: 4464
Insektenstiche: 10 Tipps zur Vorbeugung

Viele Menschen, insbesondere Kinder, haben Angst vor Wespen, Bienen und Co. Dabei sind die meisten Insekten harmlos und sehr nützlich, denn sie jagen Pflanzenschädlinge, bestäuben Pflanzen und tragen zum biologischen Gleichgewicht bei. Sie alle besitzen zum Schutz vor Angriffen einen Stachel, aus dem bei einem Stich Gift in den Körper abgegeben wird. Stiche sind schmerzhaft, aber nur dann bedrohlich, wenn sie den Mund oder Hals betreffen oder wenn eine Allergie gegen das Insektengift vorliegt. Wenn Kinder und Erwachsene sich an einige Regeln halten, ist die Chance, nicht gestochen zu werden, deutlich höher.


So verhindern Sie Insektenstiche, auch im Kindergarten und beim Spielen draußen:
- Ruckartige Bewegungen vermeiden, wenn sich ein Insekt nähert
- Niemals nach Bienen oder Hornissen schlagen oder treten
- Sicherheitsabstand zu Nestern einhalten
- Nahrungsmittel und Getränke immer gut verschießen und abdecken
- Keine Essensreste auf dem Boden liegen lassen
- Die Wiese oder den Boden nach Insekten absuchen (Gefahr des barfuß Hineintretens)
- Süße Duftstoffe, z.B. Sonnencreme mit Duft, vermeiden
- Vorsicht vor Abfallkörben
- Insekten vorsichtig entfernen, wenn sie auf einem Kind sitzen
- Insekten behutsam, z.B. mit Glas und Postkarte eingefangen, aus der Kita schaffen


Quelle: www.kindersicherheit.de/wir-koennen-das/nl1-2011_1.html

_________________
FINDEN SIE MEHR UNTER: https://www.kindersicherheit.de
BESUCHEN SIE UNS BEI FACEBOOK: https://www.facebook.com/kindersicher
TWITTERN SIE MIT UNS: https://twitter.com/kindersicher

Lis Dammann
FORUM KINDERSICHERHEIT
forum@kindersicherheit.de


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Insektenstiche: 10 Tipps zur Vorbeugung
BeitragVerfasst: 20.10.2017, 19:57 
Eine prägnante Zusammenfassung der wesentlichen Punkte, nicht von Insekten gestochen zu werden. Zwei Punkte gibt es aber noch, die nicht auf der Liste stehen und zwar, dass süßliche Bodylotions oder gar Parfüms durchaus anziehend auf verschiedene Insekten wirken und sich obendrein Kinder angewöhnen sollten, Reste von Süßigkeiten von Mund und gegebenenfalls Kleidung gründlich abzuwaschen, denn gerade diese Süßstoffe locken Insekten wie Bienen, Hummeln, Wespen usw. an und verleiten Kinder dazu, aus Panik nach ihnen zu schlagen.
. gibt es übrigens u. a. Insektenhotels, welche eine Art Zufluchtsort für Insekten darstellen, was sich wiederum zumindest im Eigenheim auf der Terasse oder gar im heimischen Garten als positiv äußerst, als das Insekten mehr damit beschäftigt sind, diese Nisthilfen anzufliegen bzw. auf ihre eigenen Bedürfnisse einzurichten anstatt beirrt durch die Gegend zu fliegen. Hängt euch mal 1-2 solcher Insektenrefugien auf und achtet mal auf die Veränderungen; ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Früher an meinem Pool hat es nur so gewimmelt von Wespen, Bienen und Co. - heute ist dort im Großen und Ganzen Ruhe eingekehrt.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Insektenstiche: 10 Tipps zur Vorbeugung
BeitragVerfasst: 22.10.2017, 02:00 
Horst Gerstäcker hat geschrieben:
Zwei Punkte gibt es aber noch, die nicht auf der Liste stehen und zwar, dass süßliche Bodylotions oder gar Parfüms durchaus anziehend auf verschiedene Insekten wirken (...)


Das stimmt so nicht, denn einer dieser Punkte wird sehr wohl in den 10 Tipps gegen Insektenstische erwähnt. Bild Und das mit den Insektenhotels war wohl eher als guter Witz gemeint, oder? Bild


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Insektenstiche: 10 Tipps zur Vorbeugung
BeitragVerfasst: 22.10.2017, 09:48 
Habe den Beitrag gestern, nachdem ihn jemand bei Facebook geteilt hat, gefunden und als sinnvoll eingestuft, da eine meiner Töchter regelmäßig von Insekten, insbesondere Bienen, gestochen wird. Egal ob bei uns im Garten oder in der Schule auf dem Schulhof.

Ich denke, es geht auch anderen Kindern so. Deshalb ist dieser Beitrag goldwert!

Herzliche Grüße,
Heidi


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste


Sie dürfen neue Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Christian-Lassen-Str. 11a, 53117 Bonn, info@kindersicherheit.de