Logo der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Aktuelle Zeit: 21.11.2017, 21:27


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 BeitrĂ€ge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Immer noch lange Kordeln an Kinderjacken zu finden
BeitragVerfasst: 17.04.2006, 17:52 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
BeitrÀge: 611
Wohnort: Bielefeld
Obwohl bereits mehrere Kinder sich mit solchen Jacken tödlich stranguliert haben ( u. a. 2 Kinder in Berliner Kindertageseinrichtungen!) gibt es immer noch in Gebruch befindliche Kinderjacken mit langen Kordeln an den Kapuzen, an denen man sich so strangulieren kann. Wenn ich Eltern solcher Kinder darau anspreche, erlebe ich zweierlei: Die einen bedanken sich und versprechen, die Kordel sofort zu entfernen und hÀtten das ohne meinen Hinweis gar nicht gewusst.
Die anderen Eltern antworten auf meine Frage, ob sie denn wissen, dass ihr Kind eine lebensgefĂ€hrche Jacke trĂ€gt, mit " Ja, das weiß ich." Danach weiß man ehrlich gesagt nicht so recht, was man noch sagen soll, wenn es Eltern gibt die ihr Kind bewusst mit einer strangulationsgefĂ€hrlichen Jacke rumlaufen lassen.
Das Problem tritt zumeist bei second-hand-Jacken auf. Lange Kordeln mit Kugeln am Ende, Tropfen ĂŒber Knoten und Kordelstopper. Wenn die Jacke geschlossen ist und ein solcher Stopper am Ende der Kordel in einer Ritze hĂ€ngenbleibt, wenn das Kind anfĂ€ngt zu rutschen, stranguliert es sich mit dem oberen Rand der Jacke ohne die Kapuze auf dem Kopf zu haben. Ich habe das mit einem Stofftier und einer Jacke mal fotografiert, weil sie Eltern oft nicht vorstellen konnten, was ich gemeint habe. das Foto findet sich hier:
http://www.kinderaerzteimnetz.de/bvkj/a ... ry=kordeln
Unter

http://www.unfallkasse.de/res.php?id=10111
und

http://unfallkasse-berlin.de/pdf/flyer_kordel.pdf
ist noch ein Flyer dazu aus Berlin zu finden, der sich mit dem Problem befasst.
GefÀhrliche Jacken werden zwar von Jahr zu Jahr weniger zu finden sein. Noch gestern beim Osterfeuer sah ich aber noch einige Kinder, die sehr lange Kordeln mit Stoppern trugen.

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.04.2006, 22:08 
Familienoberhaupt
Familienoberhaupt

Registriert: 13.02.2006, 01:06
BeitrÀge: 69
Wohnort: Pillig
Vielen dank fĂŒr diesen Hinweis, ich wĂ€re nie darauf gekommen, hatte bisher auch noch nie von tödlichen UnfĂ€llen diesbezĂŒglich gehört.
Auch unser Sohn besitzt eine solche Jacke mit SchnĂŒren und Kordelstoppern am Hals.
Nochmals vielen dank fĂŒr diesen Hinweis!!!

LG minimiez


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.04.2006, 08:07 
Familienoberhaupt
Familienoberhaupt

Registriert: 13.02.2006, 15:04
BeitrÀge: 56
Ich kannte das Problem,ich wohne allerdings auch in Berlin und die FĂ€lle gingen hier durch die Presse. Ich habe auch schon eine Jacke gekauft,die so eine Kordel hat. Ich habe sie direkt nachch dme Kauf abgeschnitten.

Bis zu welchem Alter sollte man die Kordel eigentlich abschneiden? Z.B. 13jĂ€hrige gehen ja auch mal auf eine Rutsche, tragen aber oft schon "erwachsene" Kleidung. Gibt es da ein Alter, wo die Gefahr nicht mehr so lauert? Oder könnte ich mich im ungĂŒnstigsten Fall auch mit meiner Jacke strangulieren, wenn ich eine hohe steile Rutsche mit Töchterchen mitrutsche?


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.04.2006, 08:37 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
BeitrÀge: 611
Wohnort: Bielefeld
Stangulationsgefahren kennen natĂŒrlich keine Altersgrenzen. Ic wĂŒrde lange Kordeln auch kĂŒrzen udn die Stopper immer ganz nah andie Kapuze machen. Untere Kordeln sind ĂŒbrigens auch nicht ungefĂ€hrlich. Damit kann man sich beim Stolpern auf der Rolltreppe gefĂ€hrden oder in Bus-StraßenbahntĂŒren hĂ€ngenbleiben.
Ellen

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2006, 18:00 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
BeitrÀge: 611
Wohnort: Bielefeld
aus ganz aktuellem Anlass Nachtrag aus Polizeipressebericht Paderborn aus www.polizeipresse.de:

POL-PB: Unfall auf einer Kirmes am Kettenkarussell in Paderborn

27.04.2006 - 17:50 Uhr, Polizei Paderborn [Pressemappe]
Paderborn (ots) - Paderborn
Unfall am Kettenkarussell

Ein jugendlicher Kirmesbesucher erlitt am Donnerstagnachmittag bei
einem Unfall auf dem GelÀnde der Lunapark- Kirmes auf dem Paderborner
Maspernplatz schwere Verletzungen.
Der 16-jÀhrige hielt sich gegen 15:45 Uhr an der Kasse in der Mitte
des Kettenkarussells auf. Die Sessel drehten sich zum
UnglĂŒckszeitpunkt langsam. Eine Kordel der Jackenkapuze des
Jugendlichen verfing sich in einer der Ketten, sodass der
Kirmesbesucher umgerissen und gegen eine Metallabgrenzung des
Karussells geschleudert wurde. Mit einem Rettungswagen wurde der
Verletzte ins Krankenhaus gebracht, wo er mit Verdacht auf Fraktur
der WirbelsÀule stationÀr verblieb.
Das Ordnungsamt wurde in die Ermittlungen eingeschaltet.


ots Originaltext: Polizei Paderborn
---------------------------
Ellen

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Kordeln sicher machen
BeitragVerfasst: 30.04.2006, 17:35 
ich habe neulich im Internet eine Anleitung dazu gelesen. Sicher gut, wenn alle das wissen.

- Wollen Sie auf Kordeln nicht verzichten, dann sorgen Sie fĂŒr eine „Sollreißstelle“.
- Entfernen Sie hierfĂŒr die Kordel aus dem KleidungsstĂŒck und schneiden Sie diese in der Mitte durch.
- Dann nÀhen Sie das Band mit ein bis zwei Stichen wieder zusammen.
So kann die Kordel unter Belastung an dieser Stelle durchreißen.
- Trennen Sie von bereits vorhandener oder aus zweiter Hand erworbener Kleidung die Kordeln ab.
- Verwenden Sie alternativ einen Gummizug oder nĂ€hen Sie KlettverschlĂŒsse an.
- KĂŒrzen Sie herausstehende BĂ€nder von Anoraks, Kapuzenpullis etc. auf
maximal 7,5 Zentimeter an jeder Seite.

Gruß von Elvire


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.04.2006, 23:10 
Familienoberhaupt
Familienoberhaupt

Registriert: 13.02.2006, 01:06
BeitrÀge: 69
Wohnort: Pillig
Das mit der "Sollreißstelle" ist eine gute Idee finde ich.
Danke fĂŒr den Tip!


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.05.2006, 15:35 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
BeitrÀge: 611
Wohnort: Bielefeld
... aber nicht mit Zwirn annĂ€hen, der reißt nicht....
Ellen

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.01.2009, 15:18 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
BeitrÀge: 611
Wohnort: Bielefeld
Viele Jacken haben ja jetzt GummizĂŒge und Stopper an den Kapuzen. Mehrfach habe ich jetzt bei Ă€lteren Jacken gesehen, dass solche GummieinzĂŒge völlig ausgeleiert waren und sehr lang mit dem Stopper nach unten hingen. Damit war wieder die Gefahr des HĂ€ndenbeibens und der ddamit verbundenen Strangulation gegeben, die ja gerade ausgeschlossen werden sollte.

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 22:03 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
BeitrÀge: 611
Wohnort: Bielefeld
In Solingen hat sich heute ein Kleinkind an Taschenkordeln tödlich stranguliert:
http://www.presseportal.de/polizeipress ... _wuppertal

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Tödlicher Kordelunfall eines Radfahrers
BeitragVerfasst: 17.09.2011, 19:27 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
BeitrÀge: 611
Wohnort: Bielefeld
17.09.2011 - 18:43 Uhr

Radfahrer stranguliert sich mit Jackenkordel
Ribnitz-Damgarten - Ein Radfahrer ist in der NĂ€he von Rostock gestorben, weil sich seine Jackenkordel fest um seinen Hals gezogen hatte. Der 44-JĂ€hrige war auf einer Umgehungsstraße von Ribnitz-Damgarten ein Böschung hinuntergestĂŒrzt. Dabei verlor er das Bewusstsein und erstickte durch das Kordelband. Polizisten fanden den Mann am Morgen tot neben seinem Fahrrad.

----
Diese Meldung habe ich gerade gefunden.
Noch eine Beobachtung zum Thema Kordeln:

Vor ein paar Wochen waren wir auf einem Kreativmarkt auf RĂŒgen. Dort wurden aneienm Stand so Seemannsblousoins, vor allem fĂŒr Kinder angeboten, mit sehr langen Kordeln im Halsbereich und Platikknubbeln unten dran. Als ich die Anbieterin wegen der Strangulationsgefahr ansprach, meinte sie nur: "Die kann man ja rausmachen." Warum bietet sie sie denn so an??

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Immer noch lange Kordeln an Kinderjacken zu finden
BeitragVerfasst: 26.10.2011, 16:30 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
BeitrÀge: 611
Wohnort: Bielefeld
Ich war neulich an der Nordsee in Neuharlingersiel , da gab es in einem Laden auch so Matrosenpullis in blau-weiß mit sehr langen Kordeln an der Kapuze, die unten noch Plastiknippel dran hatten. Ich habe die Mitarbeitrin auf das Stangulationsproblem hingewiesen. Sie versprach, sich mit der Firma in Verbindung zu setzen. Sie fragte auch, wo sie das nachlesen kann, ich habe auf das Forum verwiesen :-)

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Immer noch lange Kordeln an Kinderjacken zu finden
BeitragVerfasst: 05.12.2011, 14:59 
Heh zusammen!

Ich habe gestern auf einem Weihnachtsflohmarkt eine supertolle Jacke fĂŒr meinen Sohn gefunden. Die war mal richtig teuer, aber jetzt fast geschenkt.

An der Kaputze sind rundherum BĂ€ndel. Ich habe mir gleich gedacht, daß ich die abschneiden muss und damit ist das Problem dann auch gelöst. Im Internet findet man ja immer Tips. Und ich habe hier gefunden wie das geht.

Es werden doch immer bessere Lösungen gefunden fĂŒr alles mögliche. Wieso denn nicht so, daß man keine BĂ€ndel mehr an Kleidung fĂŒr Kinder hat. Meist ist das doch nur Deko! Und dann passieren damit schliemme UnfĂ€lle?

GrĂŒĂŸe und schönen Advent von Steff!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 BeitrĂ€ge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 GĂ€ste


Sie dĂŒrfen neue Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dĂŒrfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dĂŒrfen Ihre BeitrĂ€ge in diesem Forum nicht Ă€ndern.
Sie dĂŒrfen Ihre BeitrĂ€ge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dĂŒrfen keine DateianhĂ€nge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Christian-Lassen-Str. 11a, 53117 Bonn, info@kindersicherheit.de