Logo der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Aktuelle Zeit: 20.05.2019, 09:32


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Würgespiele
BeitragVerfasst: 11.12.2009, 09:45 
Newbie
Newbie

Registriert: 11.12.2009, 09:32
Beiträge: 1
Hallo!

Vor zwei Tagen war in den deutschen Medien von einem 14jährigen zu lesen, der bei einem "Würgespiel" ums Leben kam. Die Anleitung hat er im Internet gefunden.
http://www.welt.de/vermischtes/article5481141/Die-perfide-Sucht-nach-dem-Rausch-ohne-Drogen.html?query=w%FCrgespiel

Das klang für mich erst einmal sehr sonderbar, habe allerdings jetzt gelesen, dass dieses Spiel z.B. in den USA und in Frankreich sehr weit verbreitet ist und schon viele daran gestorben sind!

Klärt ihr eure Teenies darüber auf? Das halte ich für wichtig. Anscheinend holen sich die Kids einen Kick und ignorieren dabei die Riesengefahr, ähnlich wie beim Drogenmissbrauch...

LG
Ona


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.12.2009, 22:40 
Elternexperte/in
Elternexperte/in

Registriert: 31.01.2006, 19:26
Beiträge: 611
Wohnort: Bielefeld
Ich finde es nicht angebracht, mit arglosen pubertären Kindern über solche Dinge zu reden. Man bringt sie damit erst auf Ideen, die sie sonst vermutlich gar nicht hätten.
Erzieherisch finde ich eher Unfallgefahren bei kleineren Kindern durch Strangulation/Sauerstoffmangel präventiosnwürdig: keine langen Ketten, keine Anorakkordeln, Kein Helm auf dem Klettergerüst mit Seilmaschen ( Gefahr des Hängenbleibens ) und keine Plastiktüte auf dem Kopf ei kleinen Kindern.
Ellen

_________________
Ellen Haase


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Würgespiele
BeitragVerfasst: 15.12.2009, 09:55 
Newbie
Newbie

Registriert: 24.07.2009, 10:09
Beiträge: 7
Ona hat geschrieben:
Hallo!

Vor zwei Tagen war in den deutschen Medien von einem 14jährigen zu lesen, der bei einem "Würgespiel" ums Leben kam. Die Anleitung hat er im Internet gefunden.
http://www.welt.de/vermischtes/article5481141/Die-perfide-Sucht-nach-dem-Rausch-ohne-Drogen.html?query=w%FCrgespiel

Das klang für mich erst einmal sehr sonderbar, habe allerdings jetzt gelesen, dass dieses Spiel z.B. in den USA und in Frankreich sehr weit verbreitet ist und schon viele daran gestorben sind!

Klärt ihr eure Teenies darüber auf? Das halte ich für wichtig. Anscheinend holen sich die Kids einen Kick und ignorieren dabei die Riesengefahr, ähnlich wie beim Drogenmissbrauch...

LG
Ona


na klar rede ich mit meinen Teens darüber, entweder sie Hörens von mir, mit einer guten Erklärung über die Gefahren dieses Spieles, oder sie kommen durch freunde/Internet alleine drauf..... unterm strich kann man ja eh nicht viel dagegen machen, man kann ja nicht 24std auf sie aufpassen...

lg
susel


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Würgespiele
BeitragVerfasst: 12.12.2012, 11:54 
Kommentator/in
Kommentator/in

Registriert: 26.09.2012, 11:24
Beiträge: 37
Ich würde da auch auf jeden Fall offen darüber reden. Besser sie wissen Bescheid als dass sie es von irgendjemandem mitbekommen und dann einfach mal mitmachen!!


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Würgespiele
BeitragVerfasst: 28.03.2013, 16:24 
Mitmischer/in
Mitmischer/in

Registriert: 04.03.2013, 16:48
Beiträge: 11
Es bringt nichts solche Themen einfach zu ignorieren. Immer mit den Kindern darüber reden und genau erklären warum, wie, was gefährlich ist!

_________________
Der Schlaf ist für den ganzen Menschen, was das Aufziehen für die Uhr.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Würgespiele
BeitragVerfasst: 19.08.2013, 23:04 
Newbie
Newbie

Registriert: 19.08.2013, 22:54
Beiträge: 4
Find sowas gar nich lustig..


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Würgespiele
BeitragVerfasst: 13.09.2013, 20:37 
Klar muss man mit seinen Kindern über solche Spiele reden. Aber nicht son in der Art "ich verbiete dir, solche Würgespiele zu machen". Das geht garantiert nach Hinten los, denn Verbote müssen einfach ausprobiert werden. Ich würde erklären was alles passieren kann und das ich mir Sorgen mache.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Würgespiele
BeitragVerfasst: 22.10.2013, 10:23 
Mitmischer/in
Mitmischer/in

Registriert: 22.10.2013, 10:02
Beiträge: 10
Ich bin schon der Meinung, dass man Kindern klar machen sollte, dass man sich nichts um die Hals wickeln darf etc.
Bei Jugendlichen die dies aber eigentlich schon wissen sollten, finde ich auch, dass man hier kein Fass aufmachen sollte.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Würgespiele
BeitragVerfasst: 27.10.2013, 16:54 
Expertin
Expertin

Registriert: 10.01.2005, 13:53
Beiträge: 4465
Da Kinder oder Jugendliche, die erstmals damit in Kontakt kommen, von rauschähnlichen Prozessen hören und daher glauben, ohne Drogen und vollkommen gefahrlos solche Erfahrungen machen zu können, ist Aufklärung meiner Meinung nach notwendig, ob im Elternhaus oder noch besser in der Schule. Sauerstoffmangel und der Verlust des Bewusstseins können schwere Schädigungen auslösen! Das muss vermittelt werden.

Umfassende Informationen zum Thema gibt es z.B. hier:
http://bildungsserver.berlin-brandenbur ... piele.html

_________________
FINDEN SIE MEHR UNTER: https://www.kindersicherheit.de
BESUCHEN SIE UNS BEI FACEBOOK: https://www.facebook.com/kindersicher
TWITTERN SIE MIT UNS: https://twitter.com/kindersicher

Lis Dammann
FORUM KINDERSICHERHEIT
forum@kindersicherheit.de


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Würgespiele
BeitragVerfasst: 28.10.2013, 15:40 
Mitmischer/in
Mitmischer/in

Registriert: 14.08.2013, 16:05
Beiträge: 13
wow, das ist das erste Mal, dass ich davon höre!jetzt wo ichs weiß, will ich auf jeden Fall mit den Kids drüber reden....

_________________
Liebe alle Kinder gleich :)


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Würgespiele
BeitragVerfasst: 15.11.2013, 10:16 
Mitmischer/in
Mitmischer/in

Registriert: 06.08.2013, 20:02
Beiträge: 18
Ich würde auf jeden Fall darüber reden. Obwohl man meinen sollte, dass man mit 14 alt genug ist, um die Gefahren solcher Spiele zu erkennen....aber offensichtlich wohl nicht.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Würgespiele
BeitragVerfasst: 16.11.2013, 13:42 
Hallo zusammen. Das Problem ist doch, das Reden nicht reicht. Dioe machen es doch trotzdem. Ich meine nicht Würgespiele, sonderns auch andere Sachen, die man ihnen verbietet. Für mich die große Frage: Wie macht ihr das, das ihr euch verlassen könnt, wenn über was geradet worden ist.
Schönes Wochenende!


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Würgespiele
BeitragVerfasst: 21.01.2014, 12:22 
Newbie
Newbie

Registriert: 07.01.2014, 22:02
Beiträge: 6
Hallo miteinander
sicherlich muss darüber geredet werden, aber auf eine sensible Art und Weise. Diese Würgespiele sind ja bei Weitem keine Spiele, sondern sexuelle Stimulation. Ich würde also im Rahmen der Aufklärung mit meinen pubertierenden Kindern das Thema ansprechen und auf die Gefahr sehr eindrücklich hinweisen.

_________________
[url]http://www.zsom.de[url]


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen neue Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Christian-Lassen-Str. 11a, 53117 Bonn, info@kindersicherheit.de