Logo der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Aktuelle Zeit: 24.05.2019, 19:43


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tablet für Kindergartenkind?
BeitragVerfasst: 23.01.2014, 10:03 
Hallo,

mein Sohn hat zum 5. Geburtstag von seinem Opa ein Tablet bekommen. Obwohl ich damit nicht glücklich bin, will ich Ihm doch die Gelegenheit dazu geben, ab und zu ein Spiel darauf zu spielen. Jetzt suche ich die passenden Spiele, die Kindgerechte Inhalte liefern aber auch Spass machen. Habt ihr da Empfehlungen?

LG
Anna


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tablet für Kindergartenkind?
BeitragVerfasst: 30.01.2014, 14:24 
Newbie
Newbie

Registriert: 19.12.2013, 13:31
Beiträge: 7
Boah also ich verstehe dich vollkommen, in der Hinsicht bin ich auch ziemlich konservativ, mit 5 Jahren das ist schon früh, allerdings muss man auch sehen, früher gab es den Gameboy oder Nintendo und alles, hier ist gleich etwas anspruchsvollerer Umgang erforderlich, sodass auch ein gewisser Lerneffekt entsteht.
Also sehr zwiegespalten.
Am besten gehst du einfach mal in den Appstor oder Markt je nachdem was du für ein Tablet vor dir hast und schaust mal unter der Kategorie Spiele was es da so gibt.
Meistens werden die Top Sppiele aufgelistet und dann einfach testen.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tablet für Kindergartenkind?
BeitragVerfasst: 20.02.2014, 22:57 
Newbie
Newbie

Registriert: 18.02.2014, 22:24
Beiträge: 7
Och nö in dem Alter braucht ein Kind doch sowas noch nicht. Wenn deine Maus jetzt schon etwas älter wäre dann ja. Aber doch noch nicht mit 5 was willst du deinem Kind denn geben wenn es 10 wird?


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tablet für Kindergartenkind?
BeitragVerfasst: 31.07.2014, 19:45 
Newbie
Newbie

Registriert: 31.07.2014, 19:35
Beiträge: 3
Ein Tablet mit 5 Jahren geht überhaupt nicht. Ich verstehe sowieso nicht warum Kinder schon in der Grundschule mit Smartphones herumlaufen müssen. Wir hatten das damals schließlich auch nicht.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tablet für Kindergartenkind?
BeitragVerfasst: 07.08.2014, 07:52 
Mitmischer/in
Mitmischer/in

Registriert: 06.08.2014, 07:54
Beiträge: 13
Okay, wenn man nur ein Spiel spielen lässt, geht es meiner Meinung noch. Hauptsache das Kind weiss nicht wie man ins Internet geht und und und. Solange es bei dem Spiel bleibt wäre es noch mehr oder weniger in Ordnung. Mit der Oma sollte man dennoch reden, nicht dass sie zum 6. Geburtstag einen PC kauft.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tablet für Kindergartenkind?
BeitragVerfasst: 01.09.2014, 23:17 
Erwachsenenspielzewug für Kinderr? Alles im früher? Wann sollen die denn mal Kinder sein und wie Kinder spielen dürfen?


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tablet für Kindergartenkind?
BeitragVerfasst: 11.10.2014, 17:00 
Mitmischer/in
Mitmischer/in

Registriert: 08.10.2014, 15:53
Beiträge: 10
Finde das auch ein wenig zu früh, wenn ich ehrlich bin! Mein Sohn wird jetzt auch 6 Jahre alt und ich würde es nicht billigen, dass er jetzt schon ein Tablet bekommt. Er ist diesbezüglich aber eh recht bescheiden und wünscht sich lediglich ein Buch und eine tolle Geburtstagsfeier, wie er sie letztes Jahr schon hatte:-)

_________________
Nulla vita sine musica


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tablet für Kindergartenkind?
BeitragVerfasst: 21.11.2014, 01:40 
Kommentator/in
Kommentator/in

Registriert: 01.09.2013, 12:45
Beiträge: 37
Am besten ist es gar keinen zu kaufen.

_________________
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tablet für Kindergartenkind?
BeitragVerfasst: 03.02.2015, 11:40 
Newbie
Newbie

Registriert: 03.02.2015, 04:28
Beiträge: 5
Wohnort: Hamburg
sonya77 hat geschrieben:
Am besten ist es gar keinen zu kaufen.

Meistens werden die Top Sppiele aufgelistet und dann einfach testen.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tablet für Kindergartenkind?
BeitragVerfasst: 17.02.2015, 14:30 
Newbie
Newbie

Registriert: 17.02.2015, 14:26
Beiträge: 5
Ich würde Lernspiele empfehlen. Gibt es vielleicht etwas wie Löwenzahn?
Ansonsten finde ich ein Tablet für ein 5-jähriges Kind auch nicht gut. Würde es nur einmal die Woche erlauben, denn die Kreativität beim eigenen Spiele erfinden soll schließlich nicht verloren gehen.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tablet für Kindergartenkind?
BeitragVerfasst: 23.02.2015, 01:23 
Ich weis nicht wie ich in so einer Situation reagieren würde.
Das gefällt mir nicht, Tabletts und ähnliche Moderne Produkte niemals
in Kinderhände! Ich habe angst das das benutzen von solchen
Displays in ultra hoher Auflösung und der flut von spielen und
Zeitvertreibberei schädlich ist auf längerer Zeit.
Ich kaufe immer lieber Spielzeug die ich hatte und haben wollte
als ich ein Junge war...
Das rate ich auch den Großeltern, ich weis nicht was ich da machen würde.
Aber Tabletts und teuere Handys würde ich nicht so bald ermöglichen.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tablet für Kindergartenkind?
BeitragVerfasst: 24.02.2015, 10:41 
Mitmischer/in
Mitmischer/in

Registriert: 24.02.2015, 09:36
Beiträge: 10
Also ich finde ein eigenes Tablet für einen 5-Jährigen auch zu früh. Ich bin sehr froh, dass wir alle diese Meinung teilen, denn wir sind aufgeklärter als es noch unsere Elterngeneration war. Wenn ich an meine eigene Kindheit denke, da wurden auch dem 5-Jährigen einfach ein Gameboy oder Super Nintendo in die Hand gedrückt und danach sich selbst überlassen. So lernt das Kind natürlich keinen bewussten Umgang mit dem Gerät.
Ich kann dir, liebe Anna, einmal sagen, wie wir das zu Hause handhaben. Also, mein Mann besitzt auch ein Tablet, auf dem spielt er gerne mal ein Kartenspiel oder schaut Fußball, wenn wir den TV anders belegen. Unsere beiden Jungs wollen hin und wieder auch mit dem Tablet spielen, ist ja klar, wenn Papa damit Spaß hat, wollen die beiden auch. Von einem grundsätzlichen Verbot halten wir nichts, wir wollen lieber einen bewussten Umgang mit mobilen Geräten vermitteln. Um das zu gewährleisten, haben wir uns schlau gemacht. Welche Spiele sind kindgerecht? Gibt es auch welche mit einem pädagogischen Anspruch? Gibt es jene, die die beiden zum grübeln bringen? Gibt es gar welche, die unseren Jungs einen eigenverantwortlichen Umgang mit dem Tablet vermitteln? Das waren unsere Fragen/Kriterien, mit denen wir den App Store durchstöbert haben. Ich muss sagen, es gibt viele Spiele, die als "Kinderspiele" deklariert sind, aber keines unserer Anforderungen erfüllten. Fündig wurden wir dann aber doch: Wir haben eine Pettersson und Findus App "Petterssons Erfindungen 2" gefunden, die uns gleich auf mehrere Weise zusagt. Erstmal lieben wir allesamt die Bücher, dann besteht die App aus wirklich kniffligen Rätseln, die wir oft zu viert mit viel grübeln lösen, und als Belohnung gibt es immer kleine Geschichten. Außerdem haben wir uns die WATCHEVER kids App besorgt, nachdem wir uns ausführlich über die die FAQs des Anbieters informiert haben. Hierbei lassen sich Kindersendungen & Kinderfilme auf dem iPad streamen. Was wir grundsätzlich toll finden, weil sich das Kinderprogramm im TV bekanntlich in Grenzen hält. Wir können dabei einige Voreinstellungen machen, unter anderem Wie lange unsere beiden über die App eine Sendung schauen können, dort haben wir 20-30 Minuten eingestellt. Auch das konkrete Programm können wir im Vorfeld bestimmen. In der Praxis können die beiden dann selbstständig in der App auswählen, was sie sich anschauen wollen und nach rund 25 Minütchen beendet sich die App von alleine. Ich finde, dass den beiden damit die Möglichkeit gegeben wird, eigenständig mit der App umzugehen und dank unseren Voreinstellungen ist das Ganze auf ein gesundes Maß begrenzt.
Zum Abschluß möchte ich euch noch einen Artikel, den ich vor ein paar Tagen in Der Zeit gelesen habe, empfehlen, der mich zum schmunzeln gebracht hat und wunderbar in unsere Diskussion passt.
Also liebe Anna, langer Rede kurzer Sinn, mit 5 Jahren braucht es meiner Meinung nach noch kein Tablet. Da können gerne noch 2-3 Jahre ins Land ziehen, bevor man langsam einen bewussten Umgang vermitteln sollte. Aber das ist natürlich nur meine ganz persönliche Ansicht. Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen.
Es grüßt Maria


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tablet für Kindergartenkind?
BeitragVerfasst: 24.03.2015, 09:27 
Newbie
Newbie

Registriert: 24.03.2015, 09:09
Beiträge: 7
Das Tablet würde ich in einem Schrank deponieren und in ein paar Jahren wieder hervorholen.
In diesem Alter ist es viel zu früh für diese Geräte.

Selbst für Vorschulkinder oder 1-2. Klässler ist ein eigenes Tablet noch zu früh und die Apps sind meist nicht sonderlich brauchbar.
Klar gibt es schon Spiele-Apps die sich an Kleinkinder richten zum Teil sogar Apps die für noch jüngere Kinder vorgesehen sind aber das ist meiner Meinung nach nichts für die Kinder.
Grade die heranwachsende Generation kommt noch früh genug mit diesen Medien in Kontakt und spätestens in den weiterführenden Schulen geht nichts mehr ohne Handy, Laptop und Co.

Lasst die Kinder doch solange es geht noch ohne diese Medien aufwachsen, auch mit Lego und Büchern kann man sich wunderbar beschäftigen.


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tablet für Kindergartenkind?
BeitragVerfasst: 15.04.2015, 10:11 
ich finde nicht, dass man den Zugang generell verbieten sollte. Ich verstehe auch nicht, warum eine kontrollierte Tabletnutzung und ich spreche hier von ca. 1-2 Stunden in der Woche, andere Dinge ausschließen würde. Natürlich spielen wir mit Lego, sind viel draußen in Parks, im Sandkasten, im Wald, hoffentlich bald wieder am Baggerloch. Es geht mir um eine Verantwortungsbewusste Vermittlung im Umgang mit den neuen Geräten. Dagegen spricht meiner Meinung nach nichts


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tablet für Kindergartenkind?
BeitragVerfasst: 15.04.2015, 10:16 
Mitmischer/in
Mitmischer/in

Registriert: 24.02.2015, 09:36
Beiträge: 10
Gast hat geschrieben:
ich finde nicht, dass man den Zugang generell verbieten sollte. Ich verstehe auch nicht, warum eine kontrollierte Tabletnutzung und ich spreche hier von ca. 1-2 Stunden in der Woche, andere Dinge ausschließen würde. Natürlich spielen wir mit Lego, sind viel draußen in Parks, im Sandkasten, im Wald, hoffentlich bald wieder am Baggerloch. Es geht mir um eine Verantwortungsbewusste Vermittlung im Umgang mit den neuen Geräten. Dagegen spricht meiner Meinung nach nichts



verzeihung, der Post ist von mir. Mir war nicht bewusst, dass ich nicht eingeloggt war


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen neue Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Christian-Lassen-Str. 11a, 53117 Bonn, info@kindersicherheit.de