Logo der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e. V.

Aktuelle Zeit: 28.05.2020, 15:11


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spielzeugkauf: EU-Warnlisten im Internet
BeitragVerfasst: 08.12.2007, 16:12 
Expertin
Expertin

Registriert: 10.01.2005, 13:53
BeitrÀge: 4465
Einen neuen, verbraucherfreundlichen und leichteren Zugang zu den Produkt-Warnlisten, auf denen vor allem auch Kinderspielzeug zu finden ist, hat die EuropÀische Gemeinschaft nun eingerichtet.

Unter

www.eu-info.de/leben-wohnen-eu/Spielzeug/

kann nun ganz leicht nachgelesen werden, welche Produkte Kindern gefÀhrlich werden können und worauf beim Kauf lieber verzichtet werden sollte.



RAPEX ist das Schnellwarnsystem der EU fĂŒr alle gefĂ€hrlichen KonsumgĂŒter, mit Ausnahme von Nahrungs- und Arzneimitteln sowie medizinischen GerĂ€ten. Es erlaubt einen schnellen Informationsaustausch zwischen Mitgliedstaaten und Kommission ĂŒber die Maßnahmen, die zur Vermeidung oder EinschrĂ€nkung der Vermarktung oder Verwendung von Produkten, die eine ernste Gefahr fĂŒr die Gesundheit und Sicherheit der Verbraucher darstellen, getroffen wurden. Erfasst werden sowohl Maßnahmen der einzelstaatlichen Behörden als auch freiwillige Maßnahmen der Hersteller und HĂ€ndler.

Jeden Freitag veröffentlicht die Kommission eine wöchentliche Übersicht ĂŒber gefĂ€hrliche Produkte, die ihr von den einzelstaatlichen Behörden gemeldet wurden (RAPEX-Meldungen). In dieser wöchentlichen Übersicht sind alle Informationen ĂŒber das Produkt, die von ihm ausgehende Gefahr und die Maßnahmen zusammengefasst, die in dem betreffenden Land ergriffen wurden.

Quelle: EuropÀische Kommission - Gesundheit und Verbraucherschutz)


Entdecken die Kontrolleure in einem Land ein gefĂ€hrliches Produkt, so werden die anderen Mitgliedsstaaten ĂŒber Rapex schnell informiert. Das System wurde 2001 eingefĂŒhrt und umfasst neben den EU-Mitgliedsstaaten auch Island, Liechtenstein und Norwegen. Rapex-Berichte beschĂ€ftigen sich mit allen Verbraucherprodukten außer Lebensmitteln. Das können Waschmaschinen mit Brandgefahr sein, wirkungslose Fahrradbremsen oder schlecht isolierte Elektro-GerĂ€te, die einen Stromschlag verursachen.

Immer hĂ€ufiger geriet zuletzt Kinderspielzeug in das Visier der Kontrolleure. Von Januar bis November 2007 hat Rapex ĂŒber 400 Spielzeuge als gefĂ€hrlich eingestuft. Insgesamt fielen etwa 1000 Artikel auf - viel mehr als in den Vorjahren. Der Anstieg ist aber nicht unbedingt auf eine schlechtere ProduktqualitĂ€t zurĂŒckzufĂŒhren, sondern auch ein Zeichen dafĂŒr, dass Rapex immer besser funktioniert.

Die DurchfĂŒhrung der Kontrollen bleibt dabei jedem Mitgliedstaat selber ĂŒberlassen. In Deutschland ist dies eine Aufgabe der BundeslĂ€nder. Sie koordinieren sich ĂŒber den Arbeitsausschuss MarktĂŒberwachung, in dem auch Vertreter der zustĂ€ndigen Bundesministerium (zum Beispiel fĂŒr Verbraucherschutz) sitzen.

Jede Woche gibt die aktualisierte Rapex-Liste Aufschluss ĂŒber neue Warnungen. In erster Linie sind daraufhin die Hersteller gefragt: sie mĂŒssen entscheiden, wie die Sicherheit zu gewĂ€hrleisten ist. Manche Firmen entscheiden sich fĂŒr den RĂŒckruf der verkauften Produkte, andere stellen einfach nur den Verkauf ein oder Ă€ndern die Konstruktion. Doch je mehr Gefahr von dem Produkt ausgeht, um so weniger nachsichtig sind die Kontrolleure. Im Extremfall werden sie auch gegen den Willen des Herstellers den RĂŒckruf anordnen.

Quelle: http://www.eu-info.de/leben-wohnen-eu/S ... Spielzeug/

_________________
FINDEN SIE MEHR UNTER: https://www.kindersicherheit.de
BESUCHEN SIE UNS BEI FACEBOOK: https://www.facebook.com/kindersicher
TWITTERN SIE MIT UNS: https://twitter.com/kindersicher

Lis Dammann
FORUM KINDERSICHERHEIT
forum@kindersicherheit.de


Nach oben
Offline   
Mit Zitat antworten  
BeitrĂ€ge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 GĂ€ste


Sie dĂŒrfen neue Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dĂŒrfen Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dĂŒrfen Ihre BeitrĂ€ge in diesem Forum nicht Ă€ndern.
Sie dĂŒrfen Ihre BeitrĂ€ge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dĂŒrfen keine DateianhĂ€nge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
SeitenanfangBundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e. V., Christian-Lassen-Str. 11a, 53117 Bonn, info@kindersicherheit.de